Abkühlung im Sommer – Hier lässt es sich aushalten …

Der Sommer auf Mallorca ist heiss und manchmal reichen Pool und Meer zum Abkühlen nicht aus.
Wir haben 5 Tipps, wo es auf der Insel im Sommer etwas kühler ist.

Valldemossa
Das Bergdorf liegt auf 420 Metern Höhe und das ist deutlich spürbar. Es lohnt sich, den Sonntagsmarkt zu besuchen – morgens ist es soundo kühler – dann im schattigen Garten der Traditionsbäckerei Los Molinos die typischen Coca de patata (ein weniger süsses Kartoffelgebäck) mit Kaffee zu geniessen und einen Bummel durch den Ort zu machen. Wer noch schnell ins Meer springen möchte, der fährt die enge Serpentinenstrasse hinunter nach Port de Valldemossa.

Stausee Es Cuber
Die Region rund um die beiden Trinkwasserstauseen hoch im Tramuntanagebirge erinnern selbst im Sommer eher an eine alpine Gegend. Auf 750 Metern über dem Meeresspiegel und im Schatten des höchsten Gipfels grasen Kühe, Esel und Schafe. Um den Stausee herum führt ein breiter, leichter Wanderweg. Ausdehnen kann man die Wanderung Richting L´Ofre (am Ende des Sees einfach weiter geradeaus) und Soller. An einer Kante tut sich das Orangental auf, der Blick aus der Vogelperspektive ist atemberaubend.

Palma Aquarium
Nicht nur Kinder sind begeistert, wenn sie Haien, Rochen & Co. im tiefsten Haifischbecken Europas ganz nah kommen. Ein Besuch im Palma Aquarium ist für jedermann ein Erlebnis. Verschiedene Bereiche stellen die Weltmeere und deren Bewohner vor. Das Aquarium ist gross und einen halben Tag sollte man einplanen. Relaxkissen vor den riesigen Glasscheiben laden dazu ein, nicht nur durch die Räume zu hetzen, sondern ganz in Ruhe das stille Treiben im Wasser wirken zu lassen. Tipp: Im Haifischbecken kann man sogar tauchen!

Casa Prunera in Soller
Nicht nur die Gassen rund um das Jugenstilgebäude in Soller sind angenehm kühl, auch im Inneren lässt es sich aushalten. Auf 3 Etagen kann man nicht nur moderne Kunst bewundern, sondern das Haus selbst mit seiner herrlichen Architektur bestaunen. Der Garten ist üppig bewachsen, ruhig und genau der richtige Ort, nach der Besichtigung einige Minuten zu entspannen.
Unser Tipp: Mit der alten Soller-Eisenbahn ab Bunyola nach Soller fahren.

Palma Altstadt
Gut 300 Jahre lang war Palma die Hauptstadt der Mauren, einer Herrschergruppe aus Nordafrika. Sie legten die Stadt nach arabischen Vorbildern an: enge Gassen und Innenhöfe. Noch heute schätzen Einwohner und Besucher diese Architektur, ermöglicht sie es doch, Palma auch an heissen Tagen im Sommer zu besuchen. Die Sonne dringt kaum bin in die engen Gassen durch und wärmt sie so weniger auf. Ein Bummel durch Palmas Altstadt ist also auch im Sommer ein Vergnügen. Unser Tipp:
Leckeres Mallorca-Eis zum Abkühlen gibt es bei Fet a Soller, direkt am Rathausplatz.

Und nach Ihrem Sommer-Ausflug wartet unser herrlicher Pool zur Abkühlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.