HEUTE BLEIBT DIE KÜCHE KALT – WIR MACHEN GAZPACHO

Im Sommer kommt man auf Mallorca kaum um die kalte Gemüsesuppe Gazpacho rum. Jeder mag sie, der eine ohne Gurken, der andere ohne Brot, aber immer klassisch mit den Hauptzutaten Tomaten, Olivenöl, Paprika, Zwiebel und Knoblauch.

Gazpacho hat seine Wurzeln im südspanischen Andalusien und an der portugiesischen Algarve, wird frisch aus ungekochtem Gemüse hergestellt und ist eine ideale, gesunde Mahlzeit  an heißen Sommertagen. Dabei passt die kalte Suppe auch gut nach Mitteleuropa, ist schnell hergestellt und fettarm. Gut gekühlt, kann man Gazpacho einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Und das braucht man für 4 Personen:

– 1 kg  Tomaten 

– 2 rote Paprikaschoten 

– 2 Knoblauchzehen

– 2 kleine Zwiebeln 

– 1/2 Salatgurke 

– Mindestens 4 EL Olivenöl , nach Geschmack auch gerne mehr

– Salz 

– Pfeffer 

– Optional 3 Scheiben Toastbrot (das ist die andalusische Version)

Gemüse und Brot klein schneiden, in die Küchenmaschine geben und gut durchmixen lassen. Olivenöl während des Mixens hineinfließen lassen, Salz und Pfeffer dazugeben.

Gemüse klein schneiden
Knoblauch nach Geschmack
Alles im Mixer gut verrühren.

Und fertig ist die wohl gesündeste Suppe der Welt. Noch mit etwas frischem Basilikum garniert, geht selbst Gourmets das Herz auf.

Wir wünschen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.