Schnorcheln auf Mallorca

Es ist so einfach, in die herrliche Unterwasserwelt Mallorcas einzutauchen: Tauchermaske auf und rein ins kristallklare Wasser. Ganze Fischschwärme, Seesterne, Schwämme, Steckmuscheln und mit etwas Glück sogar Muränen und Oktopusse gibt es zu entdecken. Mit ein bisschen Brot können Doraden & Co. leicht angefüttert werden. Aber Vorsicht beim Anfassen – stachelige Gesellen, wenn auch selten in geringen Tiefen zu finden,  können giftig sein!

Wo kann man im Südwesten von Mallorca am schönsten schnorcheln? Nur 10-15 Fahrminuten vom Fincahotel Can Estades entfernt befinden sich zahlreiche, wenig  überlaufende Steinbuchten, die sich perfekt eignen.

So wie die Mönchsbucht in Cala Fornells, nur über einen Waldweg zu Fuss erreichbar. Die kurze Wanderung führt auf einem breiten, schattigen Waldweg zu einer Bucht mit flachem Einstieg, interessanten Höhlensystem und steilen Felswänden.

Ein kleines Highlight ist die Piratenbucht bei Sant Elm. Hier finden Schnorchler nicht nur extrem kristallklares Wasser, sondern auch natürlichen Heilschlamm, mit dem es sich einzureiben lohnt. Ist der Schlamm getrocknet, lässt man ihn von den Wellen abspülen und erfreut sich an einer streichelzarte Haut. Das ist Thalasso direkt am Meer!

Die wahrscheinlich beste Erfindung für alle, die eine Atmen-Durch-Den-Schnorchel-Phobie haben, ist EASYBREATH, die erste Schnorchelmaske, mit der man ganz bequem wie an Land durch Mund und Nase atmen kann. Selbst für Brillenträger ist die bequeme Maske geeignet.

Lust bekommen?
Easybreath-Masken können Sie bei uns ausleihen. Wir geben Ihnen Tipps, wo Sie am schönsten schnorcheln und den Tag mit einem Sundowner ausklingen lassen können.

Buchen Sie jetzt Ihren Mallorca-Urlaub im Fincahotel Can Estades und kosten Sie die Badesaison (bis Anfang November) in vollen Zügen aus!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.